FREI SEIN

Die Seele will frei sein

t

 

Deine Realität:

Aus all den Informationen die uns umgeben, filtern wir normalerweise weniger als 5% heraus und machen diese zu unserer Wirklichkeit!

Unsere Wirklichkeit, das was wir als unsere Realität wahrnehmen, wird also sozusagen durch unseren inneren Filter erschaffen.

Dieser Filter ist unsere Programmierung die wir hauptsächlich in den ersten 6-7 Jahren unseres Lebens erhalten. In diesen ersten Jahren unseres Lebens sind wir auf reines Empfangen ausgerichtet, um all das lernen zu können, was es in dieser Zeit zu lernen gibt. Wir haben noch keine Möglichkeit zu unterscheiden, sondern nehmen einfach alles ungehindert auf. Also alle Ansichten, Vorstellungen, Urteile, Prägungen, Ängste, Sorgen, Zweifel etc. unseres Umfeldes.

All dies wird zu unserem Filter, durch den wir dann unsere Welt 

und unser Bild von uns selbst, alsounsere persönliche Realität, selbst erschaffen.

Oft ohne uns dessen wirklich bewusst zu sein, leben wir heute eingeengt in einem Zustand des identifi-ziert Seins mit unserer Psyche.

Das Innere erschafft das Äussere und dieses Äusseredas Innere, in unablässigem Wechselspiel. Das Innere wird durch die Bewegung des Denkens geformt. Das Denken wiederum entspringt einem tiefen, meist unbewussten Gewahrsein entweder der Angst oder der Liebe.

Da wir in unserer Identifikation mit der Psyche und dem Körper sozusagen die Vogelperspektive, unser wahres Sein, den Zugang zu unserer wahren Natur verloren haben und ein Dasein aus der Froschperspektive fristen, entspringt unser Denken hauptsächlich der Angst. 

Mit viel Aufwand schaffen wir es, uns in unserem Frosch - Dasein mehr oder weniger gut einzurichten. Doch auf Erfolg folgt Misserfolg, auf Glück folgt Unglück, auf Hochs folgen Tiefs und auf Hoffnung Hoffnungslosigkeit. Wir versuchen Ursachen zu verändern um die gewünschten Wirkungen zu erzielen und halten uns gerade dadurch noch immer in der Froschperspektive gefangen. In der Welt der Angst, welche die Ursache ist für Macht, Gier, Unruhe, Verstrickungen, für Leid erzeugende  Emotionen wie Minderwertigkeit, Machtlosigkeit, Schuld, Scham etc., für Unzufriedenheit, Kummer und Sorgen.

Es ist Zeit, das begrenzte Ich mit seinem Kräften zu durchschauen, zu überwinden und zu erlösen und das sonnenhafte in uns wieder zu entdecken.

 

Der Weg in die wahre Freiheit führt über das lösen Wollen in das Loslassen hinein. Führt über das frei werden Wollen in das Freisein hinein. Ein Punkt der Nichtbemühung in der Bemühung muss erreicht werden. Ansonsten wird bestenfalls immer nur vorübergehende Linderung eintreten. Da das Leiden selbst keine wirkliche Existenz hat, wird es dadurch dass man sich davon befreien will, genährt. Es erhält sich sozusagen selbst. Bis Loslassen geschieht...

Die Schwerpunkte meiner Arbeit:

      Transformationstherapie Befreiung des Ballastes

 

 

 

  •  

     

     

      Coaching Innere Ausrichtung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

      Jing Qi & Tummo Training grundlegende Lebensenergie

  •  

  Ich begleite die Menschen nicht auf berufliche, leistungsorientierte Ziele hin. Meine Schwerpunkte sind vielmehr: 

  • wie transformiere ich meine Emotionen

  • wie gehe ich mit meinen Gedanken um

  • wie gelange ich hinter meinen inneren Aufruhr

  • wer bin ich, warum bin ich hier - den Geist festigen

  • wie löse ich Konflikte in der Partnerschaft, in Beziehungen

  • Zustände des Mangels, der Unzufriedenheit, Deprimiertheit verwandeln

  • Emotionen wie Angst, Wut, Minderwertigkeit, Schuld, Scham, Ohnmacht etc. transformieren

  • Verstrickungen und Konflikte lösen

  • Leid erzeugende Glaubenssätze, Muster, Prägungen erkennen und verwandeln

  • Einengende Denk- und Verhaltensmuster lösen

  • Druck, Stress, "Solltes" (ich sollte....) verwandeln

  • Arbeit mit dem inneren Kind - Hinführung zur Kernverletzung

  • Weibliche und Männliche Anteile entwickeln in Mann und Frau

  • Ahnenarbeit

  • Kultiviert die grundlegende Lebensenergie (Jing)

  • Stärkt die innere Kraft im Alltag (Stress, Emotionen)

  • Macht robuster gegenüber Mikrowellen (Elektrosensibilität)

  • Hilft mit Reizüberflutung besser klarzukommen

Weitere Impulse für die Lesefreudigen:

 

Freude, Leichtigkeit und Zufriedenheit empfinden zu können, ja sogar das Glücklich-Sein sind Fähigkeiten, welche wiedererlangt werden können.

Es ist jedoch ein Wiedererlangen jenseits aller Anstrengungen.

Dazu müssen wir aus der Trance unseres Verstandes erwachen. 

Unser psychisches Selbst ist nur eine mechanische Bewegung des Denkens. Solange wir darin stecken bleiben, sind wir in 

der Trennung und spielen unbewusst unsere Dramen gemäss Drehbuch des Egos. Wir sind Konflikten und Emotionen immer wieder aufs Neue ausgeliefert.

Wer genug davon hat, wer unter Lebensunlust, Depression, Energiemangel, Burnout oder Krankheit leidet, wird bereit sein loszulassen, und diese alten Pfade endgültig zu verlassen.

Der Inhalt unseres Verstandes, unseres Ich-Kerns, - Glaubenssätze, Vorstellungen, Muster, Prägungen, Neigungen, kollektive Welteindrücke etc. - darf dabei nicht umgangen oder verdrängt werden.

Vielmehr gilt es, Licht in diese Kräfte hineinzubringen. Sie zu durchschauen, bis sie von uns lassen.

Ebensowenig sollten unsere Emotionen unterdrückt werden. Sie zeigen auf nicht gefühlte Gefühle aus der Vergangenheit, welche solange in uns sind und kräfteraubende Dramen inszenieren, bis sie befreit werden. Die Kunst zu erlernen, wie mit unseren Emotionen umzugehen ist, ist von grosser Bedeutung, ja unerlässlich auf dem Weg in die Freiheit.